Angebote zu "Theologe" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Echt? Jetzt!
14,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Das trendige Buch, damit Entscheidungen leichter fallenJugendliche haben in ihrem Alltag viel um die Ohren. Fragen tun sich auf, manche betreffen scheinbar banale Dinge: "Welches T-Shirt steht mir am besten?" Bei anderen geht's um Beziehungen: "Soll ich meiner Freundin eine zweite Chance geben?" "Warum sind alle Eltern Langeweiler?" Egal, wie unterschiedlich die Situationen sind und es auch nicht immer klar herauskommt: Der Tag ist voll von ethischen Fragen und Herausforderungen, die das Leben in der Familie bzw. Partnerschaft aber auch den Umgang mit Freunden, Schul- und Arbeitskollegen und gänzlich fremden Menschen beeinflussen. Kann da der christliche Glaube hilfreich sein, quasi wie ein "moralisches Navi", das Jugendlichen durch den Alltagsdschungel hilft?Stephan Sigg beleuchtet in diesem Buch rund 15 Situationen, die junge Menschen unweigerlich betreffen und gibt in seinen erfrischenden, unkonventionellen Texten Anregungen, die in Entscheidungssituationen weiterhelfen.Tipps:Bücher von Stephan Sigg sind BestsellerGrafisch topp gestaltetes BuchSowohl als Firmgeschenk, aber auch im nichtreligiösen Bereich einsetzbarMedial präsenter Autor mit vielen ReisenSigg, StephanSTEPHAN SIGG, geb. 1983, erfolgreicher Autor aus der Schweiz. Der Theologe ist in der kirchlichen Medienarbeit und in der Lehrerfortbildung tätig. Er hält Workshops in Buchhandlungen. Seine Bücher (zuletzt "Funkenflug" bzw. "Was ich dir zur Firmung wünsche") erreichen mehrfache Auflagen.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Sind die Kirchen noch zukunftsfähig?
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In den journalistischen Programmen und Arbeiten stellte Hans-Joachim Girock immer wieder die Frage, ob und wie die Kirchen die christliche Botschaft verständlicher, überzeugender und wirksamer vertreten und verbreiten können, als ihnen das sei langem gelingt. Diese Frage bestimmt auch die hier vorgelegten Überlegungen. Sie analysieren die Arbeit und das Erscheinungsbild besonders der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Ökumene seit Mitte des vorigen Jahrhunderts und verdeutlichen die Herausforderungen, denen sich Christen und Kirchen stellen müssten, um 'zukunftsfähig' zu sein. Dafür ist im 21. Jahrhundert nicht nur bei den Christen, sondern auch in den anderen grossen Religionen die Bereitschaft nötig, ihr Selbstverständnis zugunsten gemeinsamer 'Weltverantwortung' zu verändern. Ist das eine 'Hoffnung wider alle Hoffnung'? Aus den Reaktionen auf die erste Auflage. (Privatdruck) -------------------------------------------------------------------------------- '..In Ihrer Broschüre habe ich manches entdeckt, was mich auch bewegt. Aber was soll eine Kirche tun, wenn ihr Glaubensbekenntnis aus einer ganz anderen Welt stammt und sie sich auf eine neues nicht einigen kann?'. Erhard Eppler, Bundesentwicklungsminister 1968 - 74; SPD-Landesvorsitzender 73 - 81; zweimal Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags tätig in der Friedensbewegung; Autor zahlreicher Bücher zu gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Themen. '...Ich finde es sehr schön, dass Sie dieses Thema so klar und so deutlich angesprochen haben... In sofern glaube ich nicht, dass Sie sich zu weit aus dem Fenster gelehnt haben...- Ich bin gewiss, dass Ihr Buch zur rechten Zeit erschienen ist...' Klaus-Peter Jörns, ev. Theologe, Prof. em.; Verfasser mehrerer Bücher über theologische und kirchliche Grundsatzthemen. U. a. 'Notwendige Abschiede - auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum'; Vorsitzender der 'Gesellschaft (von Theologen und Laien) für eine Glaubensreform e.V.'. (Zusammen mit dem kath. Theologen und Autor Hubertus Halbfas.) '...Ihre fundierte und auf die wahrhaft zentralen Aufgaben der Kirchen und von uns Christen in der heutigen Welt konzentrierte Betrachtung ist eine notwendige Herausforderung, der sich hoffentlich doch ein grösseres Publikum aufmerksam zuwenden wird...' Richard von Weizsäcker, Bundespräsident i. R., u.a. Präsident des Deutschen Evangel. Kirchentags und zeitweilig Mitglied im Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Geburt des Christentums aus dem Judentum
9,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

An zahlreichen biblischen Textbeispielen verdeutlicht der Theologe Peter Landesmann, wie sehr das Christentum in seinem Ursprung auf die Überlieferung der Hebräischen Bibel Bezug nimmt und auf diese aufbaut. Die Bücher der Hebräischen Bibel wurden nicht bloss als »Altes Testament« in die christliche Bibel integriert. Darüber hinaus verweisen zweihundertzwölf Stellen im christlichen »Neuen Testament« als wörtliche Zitate auf diesen Bezugsrahmen und damit auf die direkte Abkunft des Christentums.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Glaube und Lernen 2/2016 - Einzelkapitel - Reli...
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

»Der Theologe und Kulturwissenschaftler Gernot Meier geht davon aus, dass die Festlegung auf ein bestimmtes religiöses Symbolsystem ohne personale Variationsmöglichkeiten in der Postmoderne zu einem Ende gekommen sei. Deshalb fordert er die Theologie auf, das herkömmliche christliche Religionssystem (aber auch Religionssysteme überhaupt) nicht lediglich zu reinterpretieren, sondern religionsgenerierende Phänomene wahrzunehmen und entsprechende Kompositionsprozesse zu begleiten. Dabei wird der Blick auf publikumswirksame Bücher, Filme oder Spiele wichtig, da ihre neuen Mythen dazu beitragen können, grundlegende Fragen des Menschseins gleichsam >von ausserhalb< zu betrachten.« (Aus dem Vorwort von Peter Müller)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Bekenntnisse
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Volk und Haus Gottes in Augustins Lehre von der Kirche' - so lautet der Titel der 1954 erschienenen Doktorarbeit des Theologen Joseph Ratzinger. Der Doktorand von damals ist heute Papst und der Heilige Augustinus immer noch der Lieblingstheologe Benedikts XVI. In einer Generalaudienz im Januar 2008 nannte er ihn sogar den 'bedeutendsten und im christlichen Abendland einflussreichsten Kirchenvater'. Der Theologe und Philosoph Augustinus, der an der Schwelle von der Antike zum Mittelalter lebte, verfasste viele Schriften, die uns zum grössten Teil erhalten geblieben sind. In ihnen bildet der christliche Glaube die Grundlage zu Erkenntnis - Credimus ut cognoscamus: Wir glauben, damit wir erkennen. Als eines der Hauptwerke seines Wirkens gelten Augustinus 'Bekenntnisse', die confessiones, ein autobiografisches Werk, das zur Weltliteratur wurde. Von 397 bis 401 verfasste der damalige Bischof 13 Bücher, die von seinen anfänglichen 'Irrwegen' bis zur Hinführung zu Gott berichten. Dabei stehen zunächst weniger historische Ereignisse im Vordergrund, als vielmehr der Weg seiner eigenen geistigen Entwicklung. Erst das 11. Buch widmet sich philosophischen Betrachtungen seiner Zeit, Teil 12 und 13 einer Lobpreisung auf Gott. Der Titel seiner Memoiren ist dabei doppeldeutig - sowohl als Schuldbekenntnis, confession, als auch Glaubensbekenntnis, confessio, kann der Titel verstanden werden. 100% Sachbuchklassiker, 100% vollständig, kommentiert, relevant.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Alter, Sterben und Tod
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Martin Luther hat Psalm 90,10 übersetzt: 'Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre, und wenn's köstlich gewesen ist, so ist's Mühe und Arbeit gewesen.' Heute gibt es immer mehr Hochbetagte. Sie sind älter als siebzig oder achtzig Jahre. Manche Industriezweige wie die Tourismusbranche haben sich längst auf sie eingestellt. Sie rechnen damit, dass Rentner und Pensionäre noch viele Jahre leben, jedenfalls älter werden, als der Psalmist gedacht hat, und ihre Produkte kaufen. Die Frage ist, ob die Menschen sich dessen bewusst sind und wie sie damit umgehen, dass auch sie, so alt sie auch werden mögen, eines Tages sterben. Auch wenn viele Menschen jünger sterben, in Europa und Amerika werden immer mehr Menschen sehr alt, älter jedenfalls, als man es sich vor ca. 3000 Jahren vorstellen konnte. Diese Entwicklung fordert ein Umdenken in den modernen Gesellschaften. Der evangelische Theologe Bernd Jaspert (Jahrgang 1944), viele Jahre Altenheimseelsorger, macht sich in diesem Buch Gedanken darüber, was es heute heisst, alt zu werden und auf das Lebensende zuzugehen. Bernd Jaspert war über drei Jahrzehnte im evangelischen Pfarrdienst tätig. Heute lebt er im Ruhestand in der Rhön. Von ihm sind im Verlag Traugott Bautz (Nordhausen) mehrere Bücher erschienen, zuletzt: 'Christliche Frömmigkeit. Studien und Texte zu ihrer Geschichte, Band 2: Vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart' (ISBN 978-3-88309-826-5).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Sind die Kirchen noch zukunftsfähig?
13,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In den journalistischen Programmen und Arbeiten stellte Hans-Joachim Girock immer wieder die Frage, ob und wie die Kirchen die christliche Botschaft verständlicher, überzeugender und wirksamer vertreten und verbreiten können, als ihnen das sei langem gelingt. Diese Frage bestimmt auch die hier vorgelegten Überlegungen. Sie analysieren die Arbeit und das Erscheinungsbild besonders der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Ökumene seit Mitte des vorigen Jahrhunderts und verdeutlichen die Herausforderungen, denen sich Christen und Kirchen stellen müssten, um 'zukunftsfähig' zu sein. Dafür ist im 21. Jahrhundert nicht nur bei den Christen, sondern auch in den anderen großen Religionen die Bereitschaft nötig, ihr Selbstverständnis zugunsten gemeinsamer 'Weltverantwortung' zu verändern. Ist das eine 'Hoffnung wider alle Hoffnung'? Aus den Reaktionen auf die erste Auflage. (Privatdruck) -------------------------------------------------------------------------------- '..In Ihrer Broschüre habe ich manches entdeckt, was mich auch bewegt. Aber was soll eine Kirche tun, wenn ihr Glaubensbekenntnis aus einer ganz anderen Welt stammt und sie sich auf eine neues nicht einigen kann?'. Erhard Eppler, Bundesentwicklungsminister 1968 - 74; SPD-Landesvorsitzender 73 - 81; zweimal Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags tätig in der Friedensbewegung; Autor zahlreicher Bücher zu gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Themen. '...Ich finde es sehr schön, dass Sie dieses Thema so klar und so deutlich angesprochen haben... In sofern glaube ich nicht, dass Sie sich zu weit aus dem Fenster gelehnt haben...- Ich bin gewiss, dass Ihr Buch zur rechten Zeit erschienen ist...' Klaus-Peter Jörns, ev. Theologe, Prof. em.; Verfasser mehrerer Bücher über theologische und kirchliche Grundsatzthemen. U. a. 'Notwendige Abschiede - auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum'; Vorsitzender der 'Gesellschaft (von Theologen und Laien) für eine Glaubensreform e.V.'. (Zusammen mit dem kath. Theologen und Autor Hubertus Halbfas.) '...Ihre fundierte und auf die wahrhaft zentralen Aufgaben der Kirchen und von uns Christen in der heutigen Welt konzentrierte Betrachtung ist eine notwendige Herausforderung, der sich hoffentlich doch ein größeres Publikum aufmerksam zuwenden wird...' Richard von Weizsäcker, Bundespräsident i. R., u.a. Präsident des Deutschen Evangel. Kirchentags und zeitweilig Mitglied im Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Geburt des Christentums aus dem Judentum
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

An zahlreichen biblischen Textbeispielen verdeutlicht der Theologe Peter Landesmann, wie sehr das Christentum in seinem Ursprung auf die Überlieferung der Hebräischen Bibel Bezug nimmt und auf diese aufbaut. Die Bücher der Hebräischen Bibel wurden nicht bloß als »Altes Testament« in die christliche Bibel integriert. Darüber hinaus verweisen zweihundertzwölf Stellen im christlichen »Neuen Testament« als wörtliche Zitate auf diesen Bezugsrahmen und damit auf die direkte Abkunft des Christentums.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Alter, Sterben und Tod
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Luther hat Psalm 90,10 übersetzt: 'Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre, und wenn's köstlich gewesen ist, so ist's Mühe und Arbeit gewesen.' Heute gibt es immer mehr Hochbetagte. Sie sind älter als siebzig oder achtzig Jahre. Manche Industriezweige wie die Tourismusbranche haben sich längst auf sie eingestellt. Sie rechnen damit, dass Rentner und Pensionäre noch viele Jahre leben, jedenfalls älter werden, als der Psalmist gedacht hat, und ihre Produkte kaufen. Die Frage ist, ob die Menschen sich dessen bewusst sind und wie sie damit umgehen, dass auch sie, so alt sie auch werden mögen, eines Tages sterben. Auch wenn viele Menschen jünger sterben, in Europa und Amerika werden immer mehr Menschen sehr alt, älter jedenfalls, als man es sich vor ca. 3000 Jahren vorstellen konnte. Diese Entwicklung fordert ein Umdenken in den modernen Gesellschaften. Der evangelische Theologe Bernd Jaspert (Jahrgang 1944), viele Jahre Altenheimseelsorger, macht sich in diesem Buch Gedanken darüber, was es heute heißt, alt zu werden und auf das Lebensende zuzugehen. Bernd Jaspert war über drei Jahrzehnte im evangelischen Pfarrdienst tätig. Heute lebt er im Ruhestand in der Rhön. Von ihm sind im Verlag Traugott Bautz (Nordhausen) mehrere Bücher erschienen, zuletzt: 'Christliche Frömmigkeit. Studien und Texte zu ihrer Geschichte, Band 2: Vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart' (ISBN 978-3-88309-826-5).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot